WPwGA

I.Karnevalball der Polen in Oberösterreich

Karnevalball der Polen in Oberösterreich

24. Jänner 2009

Wieder ist Karneval, und was steht auf unserem Terminkalender? – zahlreiche Begegnungen in fröhlichen Runden, unterschiedliche Veranstaltungen und Bälle …

Auch die Gemeinschaft der Polen in Oberösterreich unter der Führung von Herrn Julian Gaborek organisierte einen Faschingsball, der für den 24. Jänner 2009 im Volkshaus Neue Heimat angesetzt war.

Der Obmann ließ es sich nicht nehmen, jede der erschienenen Damen mit einer Tulpe persönlich zu begrüßen.

In dem geräumigen, wunderschön mit Faschingsdekoration, bunt leuchtenden Lampions und in allen Farben strahlenden Lichtern geschmückten Saal fanden sich über 100 Personen ein, (darunter mehrere als „Faschingsnarren“ verkleidete Gruppen). Bei beschwingter Musik, bekannten polnischen und ausländischen Schlagern, hochprofessionell interpretiert vom Ensemble „Jestem“ aus Wien unterhielten sich die Gäste bis in die späten Nachtstunden.

Es ist schon von Anfang an zu einer liebgewordenen Tradition geworden, dass die Teilnehmer mit den ausgefallensten Faschingskostümen um einen Preis wetteifern. Die Auswahl der drei einfallsreichsten Kreationen traf unter der Teilname des Publikums Herr Robert Włudarz, der [wie immer] mit sprühendem Humor die Preisverleihung kommentierte. Den meisten Eindruck machte „Jimmi Hendrix“ alias Stefan Zioło (Andrzej Chachuła) – bekannt durch seinen nicht alltäglichen Einfallsreichtum – in seiner farbenprächtigen Verkleidung und seinem temperamentvollen Auftritt. Frau Ewa Kus-Masłowski in ihrer geheimnisvoll anmutenden Verkleidung als „Froschmann“ gelang nicht weniger beeindruckend, mit ihm Schritt zu halten. Auf sie beide entfiel ex equo der Hauptpreis in Form einer Gratis-Eintrittskarte für den Ball im kommenden Jahr. Den zweiten Platz errangen die „Piraten“ mit Małgorzata Gerner an der Spitze als Kapitän. Auf den dritten Platz gereiht wurde das Ehepaar Stanisław und Magdalena Kret als Räuberpärchen. Viele andere unterhaltsame und phantasievolle Gestalten können Sie auf den untenstehenden Photos betrachten. Sie sollen ein Anreiz dafür sein, dass beim nächsten Ball noch mehr Teilnehmer Lust bekommen, an einem solchen Abend für einige Augenblicke aus der eigenen Haut herauszuschlüpfen und ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen.

Außer an den künstlerischen Eindrücken konnten wir uns hervorragend an dem „schwedischen Tisch“, dem Buffet mit den leckeren Snacks und Getränken gütlich tun und an der erfahrenen Bedienung erfreuen.

Wir möchten allen danken, welche so zahlreich zu der mit viel Engagement organisierten Veranstaltung gekommen sind und glauben, dass wir nicht das letzte Mal gemeinsam die Champagnerlaune genießen werden.

Renata Sasal

PRZEGLĄD ZDJĘĆ

Sorry, the comment form is closed at this time.

Impressum | copyright 2019 wpwga | adaption and design amplitude-austria | all rights reserved