WPwGA

Muttertag

DSC_0067

Muttertag

30. Mai 2015

Wir kennen alle die Sprichwörter: „Lügen haben kurze Beine“ oder „Lügen zahlt sich nicht aus“. Was aber heißt das eigentlich?
„Kozucha Kłamczucha“ [Die Ziege – eine Lügnerin], ist ein Werk der Schriftstellerin Janina Porazińska, welches von der Bekehrung einer widerspenstigen Ziege erzählt, die ständig Lügen verbreitet. Durch ihr Verhalten hat sie es so weit getrieben, dass ihre Hirtin Zazulka, die sie auf der Weide gehütet hat, vom Bauern hinausgeworfen wurde. Die Wahrheit ist aber sehr bald ans Tageslicht gekommen, dafür wurde nun die Ziege vom Hof verjagt. Das unscheinbare Märchen lehrt uns, dass man nicht lügen und betrügen darf und immer gut zu den Menschen sein muss. Gute Taten machen sich früher oder später bezahlt.
Die Bearbeitung dieses Märchens konnten wir anlässlich des Muttertages in der Interpretation des Jugendtheaters vom Kultur- und Bildungszentrum der Pfadfinder in Zielona Góra erleben. Den Abend verschönerte auch der Auftritt unserer Jüngsten des Jungend-Lieder- und Tanzensembles „Oberek”, welches immer wieder in der Geschichte dieses Ereignisses seinen Platz hat. Allen Müttern wünschen wir die schönsten und angenehmsten Erinnerungen dieser mit ihren Kindern erlebten Momente, Ruhe und kleine und große Freuden mit ihren Kindern an jedem Tag.

Redaktion: Paulina Solska
Photos: Edyta Buc

DSC_0150DSC_0112

PRZEGLĄD ZDJĘĆ

Sorry, the comment form is closed at this time.

Impressum | copyright 2019 wpwga | adaption and design amplitude-austria | all rights reserved