WPwGA

Konzert zum Nationalfeiertag

 

Konzert zum Nationalfeiertag

15. November 2008

Der 11. November ist für die Bevölkerung Österreichs ein ganz normaler Tag, für uns Polen jedoch ein besonderes Datum. Nach 200 Jahren der Teilung erlangte unser Land die Unabhängigkeit. Aus diesem Anlass fand in Leonding ein Konzert statt, in dem wir Liedern und Gedichten aus dieser schweren Zeit unserer Heimat lauschen durften. Die Ausführenden, Jola Dębicka und Andrzej Patryka wählten Lieder aus der Zeit des Jänner- und Novemberaufstandes aus. In einem kurzen, einführenden historischen Aufriss zum Thema Besatzung und Kampf um die Unabhängigkeit führte uns Frau Janina Włudarz in die Bedeutung dieser Veranstaltung ein. Ein reiches, zu Tränen rührendes Repertoire an Gedichten trug Frau Ewa Kus-Masłowska vor. Als besonders eindrucksvoller Beitrag  erwies sich das Gedicht vom polnischen Buben des Dichters Krzysztof Kamil Baczyński (1921-1944).

Die Atmosphäre dieses Abends war wahrlich vielleicht auch deshalb eine außergewöhnliche,  weil die Organisatoren Kopien der Texte einiger Lieder verteilten, so hatten wir die Möglichkeit, aktiv am Konzert teilzunehmen – wir sangen diese alle gemeinsam – vom polnischen Fußvolk, die Hymne der ersten Brigade, und „Pflanzen wir Rosen“. Am Schluss und auf besonderen Wunsch erklang noch außer Programm „Roter Mohn auf Monte Cassino“.

Ja, besonders in der Fremde ist es wichtig, nicht auf seine Wurzeln zu vergessen und die schöne polnische Sprache und Kultur weiterhin zu pflegen. Diese Begegnung erfüllte uns alle mit Freude, Dankbarkeit und Stolz.

Alicja Krenn

PRZEGLĄD ZDJĘĆ

Sorry, the comment form is closed at this time.

Impressum | copyright 2020 wpwga | adaption and design amplitude-austria | all rights reserved